„Zwetschgen-Streuselkuchen“ auf Mürbteigboden.

Saisonaler Streuselkuchen mit frischen
oder tiefgekühlten Früchten.

Am besten mit etwas Schlagobers und Vanillezucker.

 

Zutaten (für 1 runde Form):
250g Mehl
100g Butter
100g Zucker
1 Stk. Ei
1 TL Backpulver

ca. 30 Stk. Zwetschgen
120g Mehl
100g Butter
80g Staubzucker
1/2 TL Zimt

1 Becher Schlagobers
1 TL Vanillezucker

Zubereitung:
Die Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. Mehl mit kalter Butter, Backpulver und Zucker verbröseln. Das Ei vorsichtig einarbeiten. Den fertigen Mürbteig ausrollen und die runde Springform damit auslegen, so dass der Teig an den Rändern einige Zentimeter nach oben geht.

Für die Streusel den zweiten Zutatenblock (Mehl, kalte Butter, Zimt und Staubzucker) verbröseln. Eventuell einige Minuten in den Kühlschrank stellen. Mit einer groben Reibe Streusel herstellen. Nun die halbierten Zwetschgen auf dem Teigboden verteilen und die fertigen Streusel darüber verteilen. Bei 170°C für etwa 50 Minuten bei Umluft im Ofen backen. Auskühlen lassen. Den Obers mit etwas Vanillezucker aufschlagen und mit dem Kuchen servieren.

Tipp: Die Zwetschgen können auch tiefgekühlt für den Kuchen verwendet werden. Am besten schon halbiert und entkernt einfrieren. Die Früchte nicht auftauen lassen, sondern direkt auf dem Teigboden verteilen. Die Flüssigkeit verdunstet während dem Backen.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “„Zwetschgen-Streuselkuchen“ auf Mürbteigboden.

Schreibe mir hier einen Kommentar. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s